Die dritte Mannschaft der Hasseler hat die Tabellenführung in der Kreisliga C3 zurückerobert. Im Auswärtsspiel bei Kickers Ückendorf II gewannen die Jungs vom Lüttinghof mit 7:4 und erzielten damit im vierten Spiel ihre Saisontore 16 bis 22. Den Schlüssel für den vierten Dreier legten die Gäste, bei denen Volkan Geldi den urlaubsbedingt fehlenden Trainer Fuat Baloglu ersetzte, aber schon im ersten Abschnitt. Oguzhan Duygun (15.), Tugay Bozkurt (43.) und Samet Odabasi mit einem Doppelpack (31., 38.) schossen schon vor der Pause eine 4:1-Führung heraus. Zwischenzeitlich hatte Jens Kunze für die Kickers zum 1:1 getroffen (27.).

Auch in Hälfte zwei setzte der Sport-Club seinen Sturmlauf fort. Erneut Samet Odabasi mit seinem dritten Tor des Tages (48.) und Melih Ayyildiz (52.) waren erfolgreich. Doch in der Folge schlich sich bei den Gästen ein wenig der Schlendrian ein. Dies ermöglichte es den Ückendorfern, bis auf 4:6 heranzukommen. Sebastian Kolbe (55., 65.) und Turgay Sarican (87.) sorgten für etwas Hoffnung auf eine spektakuläre Aufholjagd. Erst der 7:4-Endstand durch Selami Odabasi in der Schlussminute besiegelte den Gäste-Sieg.

Die schwache Vorstellung nach dem 6:1 trübte auch Geldis Stimmung ein wenig: "Bis zum 6:1 war alles okay. Aber was danach passiert ist, ist nicht zu akzeptieren. Wir haben den Gegner unnötig durch leichtsinnige Fehler motiviert. Das sollten wir demnächst auf jeden Fall abschaffen", betonte er. Letztlich überwog aber die Freude über den Erfolg: "Wichtig waren die drei Punkte vor den Topspielen, die nun auf uns zukommen". An den kommenden beiden Wochenenden stehen nun die Spitzenpartien gegen die punktgleichen Verfolger VfL Grafenwald III (16. September) und FC Glückauf-Hüllen (23. September) an.